Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau » Zielgruppe & Qualifikationsziele

Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen des Studiengangs

Dieser Studiengang richtet sich an StudienbewerberInnen, die bereits eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder Betriebswirtschaft oder eine dreijährige berufspraktische Tätigkeit in einem dieser Bereiche vorweisen können. Die Leitidee zum berufsbegleitenden Bachelor-Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der FH Südwestfalen am Standort Soest besteht darin, Studierende sowohl in technischer als auch betriebswirtschaftlicher Hinsicht auszubilden. Sie haben damit einen stärker wirtschaftlich orientierten Fokus als Maschinenbauingenieure. In der beruflichen Praxis besetzen Wirtschaftsingenieure mit mit ausgeprägten Management-Qualifikationen die technisch-wirtschaftlichen Querfunktionen in einem Unternehmen. Mit dem neuen Studiengang soll eine primär anwendungsorientierte wissenschaftliche Ausbildung am Standort in Soest gewährleistet werden. 

Qualifikationsziele

Abgestimmt auf die sich rasant verändernden Anforderungen der betrieblichen Praxis wurde dieser Studiengang entwickelt. Durch die Globalisierung der Märkte und Steigerung der Produktvarianten nimmt der Wettbewerbsdruck auf die produzierenden Unternehmen ständig zu. Dennoch fällt es Unternehmen noch oft schwer, neben einem funktionierenden kaufmännisch-technischem System die Identität und Kultur sowie die dazugehörige Managementinfrastruktur zu verändern

Auch das Erlernen zusätzlicher Schlüsselqualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenz, Projektmanagement, Moderations- und Präsentationsfähigkeiten sowie die Nutzung moderner Informationstechnologien sind Ziele der Ausbildung. So sollen die Studierenden befähigt werden, das Fachwissen im betrieblichen Alltag in einem internationalen Arbeitsfeld situationsgerecht einzusetzen und qualifiziert an der Analyse, Koordination und Optimierung der Betriebs-, Verwaltungs- und Produktionsabläufe mitzuwirken.

Mit ihrem erworbenen Wissen sollen die Absolventen die Rolle eines generalistischen Partners übernehmen, indem Sie den Sachverstand sowohl aus den betriebswirtschaftlichen als auch den technischen Disziplinen zusammenführen und die Wissensbereiche zum Vorteil des Unternehmens verzahnen.

Neben der Vermittlung fachlicher Inhalte verfolgt der Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ein integratives Konzept der Entwicklung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen.