Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.A. Betriebswirtschaft Studienrichtung Wirtschaftsrecht » Schwerpunkte & Module » Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsrecht

Die Grundlagenqualifikation beinhaltet schwerpunktmäßig Rechtsfächer, die dem sogenannten Wirtschaftsprivatrecht zuzuordnen sind:

Die Basis des Wirtschaftsprivatrechts bildet das Bürgerliche Recht, welches vor allem das für alle Marktteilnehmer geltende Vertragsrecht enthält. Vertieft werden diese Grundlagen durch das Handelsrecht und das Gesellschaftsrecht, d.h. die für Unternehmer und Unternehmen geltenden speziellen Rechtsvorschriften, sowie das Arbeitsrecht mit dem Individualarbeitsrecht (Arbeitsvertragsrecht) und dem kollektiven Arbeitsrecht (Betriebsverfassungs- und Tarifvertragsrecht einschließlich des Arbeitskampfrechts). Im Bürgerlichen Recht (Vertragsrecht) und auf dem Gebiet der Finanzierung und Kreditsicherung wird außerdem der Aspekt der Vertragsgestaltung in speziellen Lehrveranstaltungen behandelt.

Das Wirtschaftsprivatrecht wird ergänzt durch das Öffentliche Wirtschaftsrecht und das Steuerrecht, die das Verhältnis von Privatpersonen und Unternehmen zum Staat und seinen Behörden regeln.

Im Wahlpflichtbereich besteht die Möglichkeit, weitere Rechtsgebiete wie das IT-Recht (rechtliche Aspekte der Nutzung des Internet), das Wettbewerbsrecht mit dem Gewerblichen Rechtsschutz als speziellen Bereich des Unternehmensrechts und das Thema Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung (Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht mit Insolvenzrecht)) kennen zu lernen.

In den rechtlichen Schwerpunkten im Hauptstudium werden Grundlagenkenntnisse im Bereich des Arbeitsrechts, des Steuerrechts oder mit dem Internationalen Wirtschaftsrecht auf dem Gebiet des länderübergreifenden Vertragsrechts  vertieft.