Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.A. Betriebswirtschaft Studienrichtung Wirtschaftsrecht » Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen des Studiengangs

Berufstätige in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung, die für eine erfolgreiche Fortführung ihrer beruflichen Karriere die erforderlichen betriebswirtschaftlichen und wirtschaftsrechtlichen Kenntnisse und Kompetenzen erwerben möchten.

Anwendungsgebiete

AbsolventInnen des Verbundstudiengangs Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht, übernehmen als Führungskräfte oder Fachspezialisten anspruchsvolle Aufgaben

  • im mittleren Management von Unternehmen und Verbänden, vor allem im „Überschneidungsbereich“ von Wirtschaft und Recht
  • in der mittelständischen Wirtschaft – vorrangig in den Bereichen Personal, Vertrieb und Steuern

Qualifikationsziele

Der Arbeitsmarkt verlangt heute Mitarbeiter, die fachlich kompetent sind, vernetzt denken und integrativ handeln. Oftmals müssen diese auch die Kombination aus betriebswirtschaftlichen und wirtschaftsrechtlichen Kenntnissen bieten. Außerdem werden auch ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein, das schnelle Einarbeiten in stets neue Aufgaben und das Erarbeiten zielorientierter Problemlösungen immer wichtiger.

Durch die Zusammenstellung der Fächer und eine hervorragende Betreuung im Studium vermittelt der Verbundstudiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht, all diese Fähigkeiten und eröffnet so die Chance für eine optimale Weiterentwicklung im Beruf.

Die Ziele des Studiengangs liegen neben der Vermittlung grundlegender betriebswirtschaftlicher und wirtschaftsrechtlicher Kenntnisse im Erwerb von Schlüsselkompetenzen, welche die Studierenden befähigen sollen

  • problemorientierte Methoden bei der Analyse betrieblicher Vorgänge anzuwenden
  • praxisgerechte Problemlösungen zu erarbeiten, zu kommunizieren und dabei auch außerfachliche Bezüge wie z. B. die optimale Auswahl und die wirtschaftliche Verwertung der Erkenntnisse zu beachten.