Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.Eng. Maschinenbau - Studienrichtung Produktions- und Servicemanagement » Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen des Studiengangs

Der anwendungsorientierte Bachelor of Engineering im Verbundstudiengang Maschinenbau - Produktions- und Servicemanagement (B.Eng.) richtet sich zum einen an berufstätige Studieninteressierte im technischen Bereich, die neben ihrer Berufstätigkeit ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen erweitern und vertiefen sowie einen staatlichen Hochschulabschluss erwerben wollen, und zum anderen an Auszubildende, die paralell zur beruflichen Ausbildung studieren möchten.

Anwendungsgebiete

AbsolventInnen des Verbundstudiengangs Maschinenbau - Studienrichtung Produktions- und Servicemanagement (B.Eng.) übernehmen als Führungskräfte oder Fachspezialisten anspruchsvolle Aufgaben im unteren und mittleren Management von  Industrieunternehmen, unter anderem in den folgenden Branchen und Bereichen:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Chemie- und Kunststoffindustrie
  • Elektro- und Automatisierungstechnik
  • Energieerzeugung und -versorgung
  • Umweltschutz, Recycling und Abfallwirtschaft

Die AbsolventInnen des Verbundstudiengangs werden insbesondere für die folgenden Aufgaben und Anforderungen qualifiziert:

  • Engineering von technischen Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau
  • Planung, Steuerung und Überwachung von Produktionsprozessen
  • Anlagenmanagement und -instandhaltung
  • Kundenorientierte Konzeptentwicklung, Planung und Umsetzung von technischen Serviceleistungen

Qualifikationsziele

Ziel des Verbundstudiengangs Maschinenbau - Studienrichtung Produktions- und Servicemanagement ist die Qualifizierung für Planungs- und Steuerungsaufgaben in der industriellen Produktion und Instandhaltung bzw. auf dem Sektor des Industrieservice. Das Studium vermittelt die in der Berufs- und Arbeitswelt erforderlichen ingenieurwissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Inhalte und Methoden sowie die überfachlichen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen. Die Studierenden entwickeln die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen, um nach dem Studium in der Lage zu sein, Probleme in der Berufspraxis selbstständig zu erkennen und mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren und adäquat zu lösen. Dabei liegt ein Fokus in der Vermittlung von Fachwissen, das es den Studierenden ermöglichen soll, Tätigkeiten in den Bereichen Produktions- und Servicemanagement im Maschinen- und Anlagenbau wahrzunehmen. Gleichzeitig sollen die Studierenden befähigt werden, bei Projekten zur Errichtung von industriell-technischen Produktionsanlagen mitzuwirken und Aufgaben bei der Planung, Abwicklung und Überwachung zu übernehmen.

Der Verbundstudiengang Maschinenbau - Studienrichtung Produktions- und Servicemanagement verfolgt gemäß seinen Zielsetzungen ein integratives Konzept der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen.