Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.Sc. Wirtschaftsinformatik » Studienablauf

Studienaufbau, -ablauf & Organisation

Organisation

Studienbeginn: zum Wintersemester

Studiendauer: Regelstudienzeit: einschließlich Bachelorarbeit – 9 Semester (4 ½ Jahre)

ECTS-Punkte und Workload: Die Studiendauer entspricht einem Workload von 4500 Arbeitsstunden, wofür insgesamt 180 ECTS-Punkte vergeben werden.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Studienaufbau & -ablauf

Module

Das Studienjahr teilt sich in zwei Semester. In den einzelnen Semestern sind zwei bis drei Module zu absolvieren. Die Aufteilung der Module auf die einzelnen Semester stellt eine sinnvolle Abfolge der fachlich zu vermittelnden Kompetenzen dar.

Selbststudium/Lernbriefe

Basis der Module sind die schriftlichen Lerneinheiten (Studienbriefe). Diese stellen die inhaltlichen Grundlagen bereit, die im Selbststudium zu erarbeiten sind. Weitere Informationen

Präsenzveranstaltungen

Die Präsenzphasen finden (mit Ausnahme des Wahlpflichtmoduls Unternehmensplanspiel) ausschließlich an Samstagen statt (8 Samstage pro Semester, durchschnittlicher Zeitaufwand pro Samstag: ca. 8 Stunden, von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr) und zwar durchschnittlich jeden 2. Samstag von Mitte September bis Ende Januar bzw. von Ende Februar bis Mitte Juni, zzgl. Prüfungen. Veranstaltungsorte sind alternierend die FH Dortmund und die FH Köln (Campus Gummersbach).

In jedem Modul muss ein gewisser Prozentsatz der Präsenztermine wahrgenommen werden. Die Teilnahme an allen Terminen wird dringend empfohlen. Die Schulferien in NRW und Brückentage bleiben nach Möglichkeit präsenzfrei.

Der Schwerpunkt der Präsenzveranstaltungen liegt auf der Vertiefung und Anwendung des im Selbststudium erarbeiteten Wissens durch Übungen und fachliche Diskussionen. Die Studierenden werden aktiv in die Wissensvermittlung eingebunden, wodurch die fachlichen und überfachlichen Kompetenzen gezielt gefördert und gefordert werden. Weitere Informationen

Prüfungen

Als Prüfungsformen sind Klausuren, mündliche Prüfungen, Referate und schriftliche Ausarbeitungen vorgesehen. Die Kompetenz zum selbstständigen wissenschaftlich-praktischen Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik wird in der Projektarbeit trainiert und in der anschließenden Bachelor-Thesis angewandt. Das Studium endet mit einem Kolloquium, in dem die Studierenden die wesentlichen Elemente ihrer Arbeit vertreten. Näheres regelt die Prüfungsordnung.