Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Bachelor » B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen » Zielgruppe & Qualifikationsziele

Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen des Studiengangs

  1. Berufstätige in technischen oder kaufmännischen Bereichen, die einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss anstreben
  2. Auszubildende in technischen oder kaufmännischen Bereichen, die parallel studieren möchten und einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss anstreben

Anwendungsgebiete

Wirtschaftsingenieure bilden in Unternehmen die Schnittstelle zwischen technisch-ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Prozessen. Sie kennen die Notwendigkeiten technischer Produktionsverfahren und berücksichtigen dabei gleichzeitig auch wichtige betriebswirtschaftliche Erfordernisse wie Kosteneffizienz und Marketing. Darüber hinaus wissen Wirtschaftsingenieure die modernen Informationstechnologien zu nutzen und in einem internationalen Geschäftsumfeld zu handeln. Das praxisorientierte und anwendungsbezogene Studium zum Wirtschaftsingenieur ist unmittelbar auf die berufliche Umsetzung des erlangten Wissens im Rahmen strategischer und operativer Tätigkeiten in mittleren Führungsfunktionen bei Großunternehmen oder mittelständischen Unternehmen ausgerichtet. Beispiele für typische Aufgabengebiete sind:

  • Technisches Marketing
  • Produktion
  • Einkauf
  • Logistik
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebliche Organisation

Qualifikationsziele

Abgestimmt auf die Anforderungen der betrieblichen Praxis, vermittelt das Studium ein breites Fachwissen in Technologie und Management – wobei die Schwerpunkte in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Informatik (Teilbereiche) liegen. Außerdem werden die zugehörigen Arbeitstechniken und -methoden interdisziplinär vermittelt.

Auch das Erlernen zusätzlicher Schlüsselqualifikationen wie Fremdsprachen-kenntnisse, interkulturelle Kompetenz, Projektmanagement, Moderations- und Präsentationsfähigkeiten sowie die Nutzung moderner Informationstechnologien sind Ziele der Ausbildung. So sollen die Studierenden befähigt werden, das Fachwissen im betrieblichen Alltag in einem internationalen Arbeitsfeld situationsgerecht einzusetzen und qualifiziert an der Analyse, Koordination und Optimierung der Betriebs-, Verwaltungs- und Produktionsabläufe mitzuwirken.

Mit ihrem erworbenen Wissen sollen die Absolventen die Rolle eines generalistischen Partners übernehmen, indem Sie den Sachverstand sowohl aus den betriebswirtschaftlichen als auch den technischen Disziplinen zusammenführen und die Wissensbereiche zum Vorteil des Unternehmens verzahnen.

Neben der Vermittlung fachlicher Inhalte verfolgt der Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ein integratives Konzept der Entwicklung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen.