Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

Studienverlauf

 

Die Modulhandbuch-Funktion steht aufgrund eines technischen Problems momentan leider nicht zur Verfüung.

 

Home » Master » MBA Technische Betriebswirtschaft » Studienablauf

Studienablauf 

Studienbeginn: zum Sommersemester

Studiendauer: Regelstudienzeit – einschließlich Masterarbeit – 5 Semester (2 ½ Jahre)

ECTS-Punkte und Workload: Die Studiendauer entspricht einem Workload von insgesamt 120 ECTS-Punkten.

Abschluss: Nach Abschluss des Studiums wird der akademische Grad: Master of Business Administration (MBA) verliehen.
Der Abschluss befähigt zu den Laufbahnen des höheren Dienstes und zur Promotion.

Erläuterungen zum Studienablauf

In den einzelnen Semestern sind in der Regel 5 - 6 Module Gegenstand des Studiums. In höheren Semestern kommen sog. Wahlpflichtfächer hinzu. Die Aufteilung der Module auf die einzelnen Semester stellt eine sinnvolle Abfolge der fachlich zu vermittelnden Kompetenzen dar.

Der Schwerpunkt der Präsenzphasen, die fast ausschließlich an Samstagen stattfinden, liegt bei der fachlichen Diskussion und Anwendung des in den Lerneinheiten dargestellten Stoffangebotes sowie der wechselseitigen Durchdringung von Wissenschaft und aktueller Praxis aus konkreten Beispielen der Aufgabengebiete der Studierenden. Als Basis des jeweiligen Moduls dient die Lernbrief, der speziell auf die Anforderungen der Studierenden erarbeitet worden ist. Die Autoren sind i.d.R auch die Dozenten in den Präsenzphasen. Die Lernbriefe werden regelmäßig überarbeitet, um aktuelle Inhalte vermitteln zu können.  Diese stellt die inhaltlichen Grundlagen bereit, die im Selbststudium zu erarbeiten sind.

Als Prüfungsformen sind Klausuren, mündliche Prüfungen, Präsentationen und schriftliche Ausarbeitungen vorgesehen. Der Studienabschluss beinhaltet neben der Masterarbeit ein Kolloquium zur Abschlussarbeit, bei dem der Studierende in einem Vortrag mit anschließender Diskussion die wesentlichen Elemente seiner Arbeit vertritt. Näheres regelt die Prüfungsordnung.