Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Master » MBA Technische Betriebswirtschaft » Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen & Qualifikationsziele

Zielgruppen des Studiengangs

Der anwendungsorientierte MBA (Master of Business Administration) im weiterbildenden Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft richtet sich an berufstätige IngenieurInnen und NaturwissenschaftlerInnen in Industrie und öffentlicher Verwaltung, die eine Führungsposition anstreben oder ausbauen wollen und die hierfür die notwendige betriebswirtschaftliche und soziale Kompetenz erwerben möchten.

Anwendungsgebiete

Das Berufsspektrum der Absolventen ist naturgemäß sehr weit gefächert; sei es Geschäftsführer eines regionalen Energiedienstleisters, Leiter Produktmanagements, Leiter des Technischen Vertriebs, Betriebsingenieure,  Leiter Entwicklung, Bauleiter, Projektleiter oder –Koordinator in großen technisch orientierten Konzernen.

Qualifikationsziele

Der Studiengang Master of Business Administration kombiniert die Betriebswirtschaft mit den sog. Schlüsselqualifikationen, um eine optimale Vorbereitung für technisch orientierte Führungskräfte zu entwickeln

Primäre Zielsetzung des Master-Studiengangs ist es, die Interdisziplinarität und Vernetzung zwischen Technik (Berücksichtigung der Vorerfahrung aus beruflicher Tätigkeit und Erststudium), Betriebswirtschaft, strategischer und Managementkompetenz  sowie sozialer Kompetenz und Informatik weiter auszubauen und zu intensivieren und dadurch IngenieurInnen und NaturwissenschaftlerInnen auf Managementaufgaben in mittlerer und höherer Führungsebene vorzubereiten. Rechtliche, informationstechnische, soziale, eher führungstechnische  und betriebswirtschaftliche Inhalte des Lehrangebots sind sorgfältig aufeinander abgestimmt. Die Studierenden sollen die Wechselwirkungen der einzelnen Fächer erkennen und das Detailwissen in eine strategisch und operativ ganzheitliche Unternehmensführung einbringen. Eine solche Zielsetzung entspricht auch den Voraussetzungen und Belangen mittelständiger Unternehmen und öffentlicher Verwaltungen, in denen sich die betriebswirtschaftlichen Aufgaben auf wenige Stellen und Funktionsträger konzentrieren. Es ist Aufgabe der Lehrende und Studierenden, diese Querbezüge insbesondere durch stetigen Praxisbezug in den Präsenzphasen herzustellen und immer wieder bewusst zu machen (vernetztes Denken).