Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » 50 Jahre Ingenieursausbildung an der FH Münster

50 Jahre Ingenieursausbildung an der FH Münster

Als am 1. April 1963 die Staatliche Ingenieurschule für Maschinenwesen in Burgsteinfurt ihren Betrieb aufnahm, starteten drei Dozenten den Lehrbetrieb für insgesamt 36 Studierende. Drei Abteilungen waren es zu dieser Zeit: Textile Produktionstechnik, Maschinenbau und Elektrotechnik. Dass daraus 50 Jahre später einmal die Fachhochschule Münster mit 12 verschiedenen Fachbereichen, 74 Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen mit fast 12.000 Studierenden würde, knapp 4.000 davon auf dem Steinfurter Campus, konnte damals noch niemand ahnen.

Seitdem hat sich die Fachhochschule kontinuierlich weiter entwickelt, die erfolgreiche Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieure wurde als wichtige Säule im Studienangebot etabliert. Zur Weiterentwicklung der reinen Ingenieursausbildung wurde im Jahr 1998 das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) am Standort Steinfurt gegründet. Im gleichen Jahr wurde auch der berufs- bzw. ausbildungsbegleitende, grundständige Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen eingeführt. Damit wurde ein wichtiges Studienangebot konzipiert, das Berufstätigen zum einen optimal technisches und kaufmännisches Fachwissen vermittelt und zum anderen die Möglichkeit der Weiterqualifizierung an einer Hochschule neben dem Beruf eröffnet. Die Fachhochschule setzt so ihre lange Tradition mit einem neuen Lernkonzept weiter fort.   

Dazu erklärt Professor Dr. Ralf Ziegenbein, heute für den Verbundstudiengang B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen verantwortlich: „Langfristiger, unternehmerischer Erfolg setzt technische und wirtschaftliche Spezialisten, vor allem generalistisch ausgebildete Führungskräfte, voraus. Mit dem Verbundstudium haben wir die Möglichkeit, Menschen auszubilden, deren bereichsübergreifendes Wissen schließlich zu einem integrierten Management befähigt – und das alles mit einem Studium neben dem Beruf.“

Zur Zeit studieren 480 Studierende in den Verbundstudiengängen B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen und MBA Technische Betriebswirtschaft am ITB in Steinfurt. Innerhalb der letzten 15 Jahre haben mehr als 750 Studierende erfolgreich ihr Verbundstudium absolviert, Tendenz weiter steigend.

„Es ist eine großartige Bilanz für uns, wenn so viele Studierende ihr Verbundstudium zum Abschluss bringen“, freut sich Dipl.-Betriebsw. Ruth Kühn M.A., die als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Anfang das Verbundstudium begleitet, „Die Anzahl beweist, dass es im Verbundstudium möglich ist, Beruf, Studium und Privatleben zu vereinbaren. Ein wirklich interessantes Konzept für alle, die sich auch später noch weiter entwickeln und ihrer Karriere einen Schub geben wollen.“

Weitere Informationen zu den einzelnen Verbundstudiengängen, zu den Inhalten, Kosten und Standorten finden Sie hier:

B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen

MBA Technische Betriebswirtschaft

Bildnachweis FH Münster/Pressestelle