Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Doppelbelastung schweißt zusammen

Doppelbelastung schweißt zusammen

Die Anwesenden wussten genau, was Professor Martin Sternberg, Präsident der Hochschule Bochum, in seiner Begrüßungsrede meinte, als er von der "Doppelbelastung" sprach, die die Absolventinnen und Absolventen erfolgreich hinter sich gebracht hatten. Mindestens drei Jahre waren die Master-, 5 Jahre die Bachelorstudierenden zwischen Arbeitsplatz, heimischem Schreibtisch und Hochschule gependelt. Für Freizeitaktivitäten blieb da nur wenig Raum. "Intensives Arbeiten und Verzicht schweißen aber auch zusammen", stellte Studiengangkoordinator Professor Gerd Uhe fest und tatsächlich war während des unterhaltsamen Abends mit launigem Bildervortrag und einem kleinen Quiz das besondere Gefühl der Zusammengehörigkeit deutlich zu spüren.

Zur enormen Willensleistung und Ausdauer gratulierten neben Martin Sternberg und Gerd Uhe auch Professor Detlev Patzwald , Vizepräsident der FH Südwestfalen. Die Bezeichnung Verbundstudium beinhaltet schließlich nicht nur die Verbindung aus Arbeiten und Studieren sondern auch das Zusammenwirken mehrerer Hochschulen. Die Kooperation der Fachhochschulen Bochum, Bielefeld, Münster und Südwestfalen funktioniert seit Jahren sehr gut. Entsprechend erfolgreich sind die gemeinsam angeboten Studiengänge. "Unsere Absolventenquote ist deutlich gestiegen", so Gerd Uhe: "Auch wenn die Regelstudienzeit aufgrund der besonderen Situation der Berufstätigen nicht immer eingehalten werden kann, beenden etwa zwei Drittel unser Studienanfänger ihr Studium erfolgreich, für berufsbegleitende Studiengänge ein extrem hoher Anteil."

Wie in jedem Jahr stand die Verleihung der Bachelor- und Masterurkunden im Mittelpunkt der Veranstaltung. Prämiert wurden die besten Studienleistungen in beiden Studiengängen. Professor Detlev Patzwald von der FH Südwestfalen gratuliert Rebecca Koch und Carsten Blümel zu den besten Gesamtnoten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Professor Andreas de Vries zeichnete im Masterstudiengang Technische Betriebswirtschaft Fabian Pingel, Anna Carina Schneider und Niels Lichtenthäler für ihre hervorragenden Leistungen aus. Geldpreise für Abschlussarbeiten, die in den Bereichen Innovation, Praxisbezug und Nachhaltigkeit besonders überzeugt hatten, überreichten Ralf Rudolf Heinze und Frank Woitkowsk vom Vorstand der Alumni-Vereinigung an Joachim Hüging, Beate Besse und Rebecca Koch.

Zwischen den offiziellen Teilen sorgte die Bochumer A-cappella-Gruppe "Wireless" mit jugendlichen Charme und einer guten Portion Selbstironie für gute Laune. Beatbox-Klänge und Bassgeräusche kamen den fünf Mundakrobaten dabei ebenso gut über die Lippen wie mitreißender Gesang. Spätestens beim kurzweiligen Medley aus Stadionsongs des VFL Bochum wurde der Auftritt zum echten Heimspiel. Am Ende stand für die glücklichen Absolventinnen und Absolventen und deren Angehörige dann der Weg von der BlueBox zur Mensa der Hochschule Bochum auf dem Programm. Und dort wurden bei einem guten Glas Wein noch so manche Studienerinnerungen ausgetauscht und Zukunftspläne diskutiert.

Glückliche und zufriedene Gesichter allerorten. Nicht nur beim Gruppenbild mit Absolventinnen und Absolventen sowie den Dozenten der Verbundstudiengänge herrschte in der BlueBox der Hochschule Bochum beste Laune.

Als Jahrgangsbeste in den Verbundstudiengängen erhielten Carsten Blümel, Rebecca Koch, Niels Lichtenthäler und Fabian Pingel Urkunden und Geschenke, als Gratulanten freuten sich die Professoren Detlev Patzwald, Andreas de Vries und Udo Behmer (jeweils v.l.n.r.).

Quelle: von Rüdiger Kurtz http://www.hochschule-bochum.de/fbw/aktuelles/pressemitteilungen/detail/artikel/doppelbelastung-schweisst-zusammen.html