Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » E-Commerce im Wandel

E-Commerce im Wandel

M.Sc. Web Science-Absolvent Samuel Weihrauch wollte eigentlich nach seinem Staatsexamen als Lehrer Mathematik und Wirtschaft unterrichten. Doch es kam anders, schon während seines Studiums gründete er mit einem guten Freund zusammen sein erstes Online-Handelsunternehmen.

„Unser E-Commerce-Business hat sich dann super entwickelt, so dass wir es weiter verfolgt haben,“ erklärt Samuel Weihrauch seinen Werdegang, „ich habe schnell festgestellt, wie viel Spaß mir diese Arbeit macht, so dass ich dann meine Lehrerkarriere auf Eis gelegt habe.“

Mittlerweile ist er seit sieben Jahren erfolgreich im E-Commerce tätig und hat bereits ein zweites Unternehmen mit aufgebaut. „Am Anfang habe ich mir mein Internet- und Vertriebswissen autodidaktisch angeeignet“, antwortet er auf die Frage nach seiner Motivation, als Unternehmer noch ein Master-Verbundstudium zu beginnen, „doch meiner Meinung nach war es sinnvoll, dieses Know-how zu vertiefen und fundiert auszubauen. Meine Recherche ergab, dass der M.Sc. Web Science der TH Köln inhaltlich und organisatorisch genau das berufsbegleitende Studium ist, das meine Anforderungen erfüllt.“

Für Samuel Weihrauch war das Studium der perfekte Match, weil es mit Inhalten wie Webmarketing, IT-Sicherheit und Webarchitecture sehr interessant war und ihn weiter qualifiziert hat. Auch wenn es mit den Abend- und Wochenendmodulen stressig war, hat er nach eigener Aussage keine Vorlesung verpasst.

Seine Master-Thesis, die von Prof. Dr. Jan Karpe und Oguzhan Cansever als Gutachter begleitet wurde, hat der Absolvent auch dem Thema E-Commerce gewidmet, mit einem speziellen Augenmerk auf die Internetplattform Amazon, die für seine Unternehmen ein wichtiger Wachstumsfaktor ist. „Der Online-Handel ist im Wandel. Kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) müssen reagieren, wenn sie nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wollen“, erläutert Samuel Weihrauch die Inhalte seiner Arbeit, „Amazon ist dabei Problem und Lösung zugleich. Einerseits forciert Amazon die Marktkonzentration, was zu sinkenden Umsätzen für die KMU führen kann. Andererseits bietet der Marktplatz den KMU auch Zugang zu zusätzlichen Kundengruppen und internationalen Märkten für ein profitables Wachstum.“

Mit seiner Master-Thesis, die mit 1,0 bewertet wurde, legt Samuel Weihrauch offen, in welchem Ausmaß und auf welche Art und Weise kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) vom Verkauf auf Amazon profitieren können. Er erklärt zudem, welche Risiken dafür in Kauf genommen werden müssen, wie Unternehmen diese Risiken auf dem Marktplatz eingrenzen und die Chancen nutzen können, um einen Verkaufskanal auf Amazon  erfolgreich zu implementieren.

Durch sein in der Master-Thesis erarbeitetes Wissen werden KMU bei der Frage unterstützt, ob der Vertriebskanal Amazon für das Unternehmen Sinn ergibt und - wenn dies der Fall ist - wie man diesen Kanal erfolgreich nutzen kann.

„Aktuell realisiere ich mit meinen Geschäftspartnern und den Mitgründern der beiden anderen Online-Unternehmen ein Beratungsprojekt“, freut sich Samuel Weihrauch auf seine nächste Herausforderung, „wir wollen unser Wissen für die KMU zugänglich machen und beratend unterstützen. Auch hierbei kommt mir mein Verbundstudium zugute.“ Eine Veröffentlichung seiner Master-Thesis ist ebenfalls bereits auf dem Weg.

Auf die Frage, wie er seine eigenen Unternehmen im Business mit Amazon aufstellt und Risiken minimiert, antwortet Weihrauch klar, dass auch andere Vertriebskanäle wie eBay und der eigene Webshop ausgebaut werden müssen. Seine unternehmerische Tätigkeit verfolgt er meist von Deutschland aus, seine Geschäftspartner sitzen in Portugal, das Fulfillment wird aus Österreich gesteuert, während Spezialisten in verschiedensten Ländern der Welt dabei helfen, die Produkte nach firmeneigenen Vorstellungen zu realisieren – so sieht ein erfolgreiches E-Commerce-Business heute aus!


Samuel Weihrauch