Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Elektrotechnik – beste Zukunftsperspektiven!

Elektrotechnik – beste Zukunftsperspektiven!

Erfindungen und technische Entwicklungen, die heute selbstverständlich sind, sind in den Köpfen von Wissenschaftlern, Technikern und Ingenieuren entstanden. Intelligente Verbindungen von Technologien und Anwendungen sind in fast allen Branchen gefragt. Deutschland, das „Land der Ideen“, leistet mit dem IT- und elektrotechnischen Know-how seiner Ingenieure und Wissenschaftler dazu einen wichtigen Beitrag. Hier entstehen Zukunft und Perspektiven für Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektrotechnik.

Gemäß Zahlen des VDE, des Verbands für Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V., in Frankfurt, arbeiten aktuell 840.000 Beschäftigte in der deutschen Elektroindustrie, einer der weltweit größten Innovationsbranchen. 80% der deutschen Exporte gäbe es ohne die Entwicklungen der Elektro- und Informationstechnik nicht, 50% der gesamten deutschen Industrieproduktion hängen von der Elektro- und Informationstechnik ab. Zukünftig werden jährlich 50.000 Ingenieure in den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik und Mikroelektronik gesucht.

Um diesen Bedarf auch nur annähernd decken zu können, werden berufsbegleitende Studienangebote im Bereich der Elektrotechnik immer wertvoller für alle Beteiligten. „Bereits seit dem Wintersemester 2002/2003 wird an der Fachhochschule Südwestfalen ein grundständiges Verbundstudium Elektrotechnik – heute der B.Eng. – angeboten“, erklärt Professor Dr. Detlev Patzwald, der als Studiengangkoordinator und Lehrender am Standort Hagen aktiv ist, „Aus meiner langjährigen Erfahrung als Professor und zuvor Abteilungsleiter für Elektrische Netze/Regenerative Energien bei einem Energieversorger kann ich sagen, dass das Verbundstudium die ideale Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Karriere bietet. Es vermittelt nicht nur direkt in der Praxis einsetzbares Wissen, sondern bereitet die Studierenden auch auf zukünftige berufliche Positionen und größere Herausforderungen vor.“

Diejenigen, die den B.Eng. neben ihrer Ausbildung beginnen, werden zusätzlich unterstützt: Um die Kombination von beruflicher Ausbildung und Studium optimal gestalten zu können, wird der Verbundstudiengang Elektrotechnik von den Arbeitgebern sowie deren Verbänden und der SIHK Hagen gefördert. Derzeit studieren ca. 15% der angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure den B.Eng. Elektrotechnik während ihrer Ausbildung.

Seit dem Sommersemester 2013 gibt es in Hagen außerdem den konsekutiven Master-Studiengang M.Eng. Elektronische Systeme, der nahtlos an den B.Eng. anknüpft. Damit werden die Bedürfnisse in Wirtschaft und Technik abgedeckt und die Studierenden für mittlere und höhere Führungspositionen qualifiziert. Das Besondere an diesem Studiengang sind sog. „entkoppelte Module“, d.h. der Master-Studiengang wird sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester angeboten.

Beide Verbundstudiengänge B.Eng. Elektrotechnik und M.Eng. Elektronische Systeme bieten nicht nur positive Karriereperspektiven in einem abwechslungsreichen Umfeld: Lt. einer repräsentativen Umfrage liegen ElektrotechnikingenieurInnen zusammen mit Naturwissenschaftlern auf den Plätzen zwei und drei hinter Ärzten, wenn es um das positive Image von Berufen geht. Und auch die Zufriedenheit mit ihrer Tätigkeit ist bei IngenieurInnen ausgeprägter als in vielen anderen „Lieblingsberufen“.

Weitere Informationen zum B.Eng. Elektrotechnik, den Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsfristen, den Schwerpunkten und AnsprechpartnerInnen finden Sie hier.

Wer sich über den Master-Studiengang Elektronische Systeme informieren möchte, findet hier alle wichtigen Details.