Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Frauen in MINT-Berufen

Frauen erfolgreich in MINT-Berufen

„Frauen, die sich für ein ingenieurswissenschaftliches Studium entscheiden, sollten mit Freude, Neugierde und ohne jegliche Zweifel das Studium aufnehmen und bestreiten“, erklärt die frischgebackene Ingenieurin Eva Hassenmeier. Und sie weiß, wovon sie spricht. Denn nach ihrer Ausbildung zur Werbekauffrau hat die gebürtige Rheinenserin einen komplett neuen Weg eingeschlagen und berufsbegleitend an der Fachhochschule Münster am Campus Steinfurt den Verbundstudiengang B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

„Während meiner Berufstätigkeit als Account Managerin in einer Werbeagentur war ich überwiegend für Unternehmen aus dem Maschinenbau und der Energiebranche tätig“, sagt die Absolventin, „dadurch entdeckte ich mein ausgeprägtes Interesse für den ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Ich habe mich dann für das berufsbegleitende Verbundstudium entschieden, weil es mir wichtig war, weiterhin meinen Beruf ausüben zu können und somit Berufserfahrung zu sammeln. Das Verbundstudium ermöglichte mir, mich weiterzubilden und dabei finanziell unabhängig zu bleiben.“

Nach ihrem Abschluss ist sie bei der Stellensuche zunächst von den Stellenausschreibungen eingeschüchtert: „Vielfach wird scheinbar ein Übermensch gesucht, der am besten gerade 20 Jahre alt ist, aber dennoch über eine umfassende Berufserfahrung verfügt. Hiervon sollte man sich nicht abschrecken lassen“, weiß Eva Hassenmeier, „das Studium stellt ein sehr gutes Rüstzeug und eine fundierte Wissensbasis bereit. Im beruflichen Alltag kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden, was sich wiederum positiv auf die Berufserfahrung auswirkt.“

Inzwischen arbeitet sie erfolgreich in einem MINT-Berufsfeld als Projektleiterin im Bereich der Technischen Kommunikation und schaut optimistisch in die Zukunft: „Ich bin mir sicher, dass ich zahlreiche neue Erfahrungen machen werde, die neue und spannende Herausforderungen mit sich bringen werden. Interessant wären dabei für mich auch weiterführende Auslandserfahrungen.“ Um weitere Frauen und Mädchen für MINT-Berufe gewinnen zu können, wünscht sich Eva Hassenmeier ein vielmehr ganzheitliches Umdenken in der Erziehung von Kindern, damit MINT-Berufe nicht auf eine Männerdomäne begrenzt werden.

Eva Hassenmeier selbst ist durch ihren heutigen Mann auf das Verbundstudium aufmerksam geworden. So hat Florian Krabbe noch den Diplom-Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen berufsbegleitend ebenfalls an der FH Münster, Campus Steinfurt, absolviert. „Ingenieure können übrigens durchaus auch ein bisschen verrückt und romantisch sein“, ergänzt Eva Hassenmeier schmunzelnd, „denn wir haben mitten auf einer Rundreise durch die USA – für mich ganz überraschend – geheiratet. Von Las Vegas aus wurden wir per Helikopter zum Grand Canyon geflogen, wo die Trauung oberhalb des Colorado Rivers stattfand, mein Mann hatte alles organisiert, so schön!“

Nähere Informationen zu den Inhalten, den Perspektiven und den Studienstandorten des Bachelor-Verbundstudiengangs B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen erhalten Sie hier. Hier finden Sie auch alle wichtigen Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen, bei denen Sie sich zum Ablauf eines Verbundstudiums beraten lassen können.

Eva Hassenmeier, B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, an ihrem neuen Wirkungskreis

Hochzeit hoch über dem Grand Canyon