Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Kleine Kinder – große Verantwortung

Kleine Kinder – große Verantwortung

Im Wintersemester 20011/12 starteten die ersten Studierenden mit dem damals neu geschaffenen Verbundstudiengang B.A. Frühpädagogik am Campus Soest der Fachhochschule Südwestfalen, um berufsbegleitend praktisches Wissen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter zu ergänzen.

Nun haben die ersten Absolventinnen und Absolventen ihren Abschluss nach sieben Semestern geschafft – und damit ein hohes Maß an Organisation, Disziplin und auch Nervenstärke bewiesen. „Wir sind stolz, es geschafft zu haben. Es war schon eine Mehrfachbelastung, aber die wissenschaftlichen Erkenntnisse, welche wir im Studium erworben haben, helfen uns bei unserer täglichen Arbeit“, so Absolventin Jutta Reimann. Mit der Akademisierung der Ausbildung werde auch in Deutschland eine Angleichung an das europäische Ausbildungsniveau erreicht. Allerdings bemängelt sie die noch fehlende Wertschätzung in gesellschaftlicher wie finanzieller Hinsicht und wirbt für mehr Anerkennung von Bildung und Ausbildung im Elementarbereich.

Im Verbundstudiengang B.A. Frühpädagogik werden auf der Basis humanwissenschaftlicher und elementardidaktischer Grundlagen Kenntnisse zur Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter vermittelt. Ergänzt werden die klassischen pädagogischen Inhalte dabei durch naturwissenschaftliche Themen. Diese Kombination von frühpädagogischer „Grundausbildung“ auf akademisch hohem Niveau und MINT-Themen ist ein Alleinstellungsmerkmal der Soester Frühpädagogik-Studiengänge.

Studierende erwerben zudem Kompetenzen im Bereich des Projekt- und Qualitätsmanagements, wodurch sie auf Führungs- und Leitungsaufgaben in frühpädagogischen Einrichtungen wie zum Beispiel Kindertagesstätten vorbereitet werden. Weiter können sie als Fachkraft in Schulen, Freizeit- und anderen frühpädagogischen Einrichtungen oder in der Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig werden.

Die frühkindliche Bildung rückt dabei immer stärker in den Fokus der Bildungspolitik, zu Recht, wie Professorin Dr. Katja Gramelt als Geschäftsführerin des Wissenschaftlichen Zentrums Frühpädagogik (WZF) an der Fachhochschule Südwestfalen erklärt: „Die frühpädagogischen Studiengänge sind für die Qualität der Bildung und Betreuung in den frühpädagogischen Einrichtungen so wichtig, weil sich die diesbezüglichen Anforderungen an die Fachkräfte in den vergangenen Jahren stark ausdifferenziert haben. Durch das Studium sind unsere Absolventinnen und Absolventen bestens auf diese vielfältigen Aufgaben vorbereitet."

Zusammen mit dem seit Wintersemester 2013/2014 an der Fachhochschule Südwestfalen angebotenen Präsenzstudiengang sind am Campus Soest aktuell 330 Studierende im B.A. Frühpädagogik eingeschrieben. „Mit der Kombination von Frühpädagogik und MINT-Fächern haben die Absolventinnen und Absolventen mit ihrem Studienabschluss angesichts der zu erwartenden Entwicklung im Bereich der frühkindlichen Entwicklungsförderung und der gesellschaftlichen Veränderung hervorragende Berufsaussichten“, erklärt Professor Dr. Jürgen Braun, Dekan des Fachbereichs Agrarwirtschaft am Campus Soest der FH Südwestfalen, an den das WFZ und der Verbundstudiengang B.A. Frühpädagogik organisatorisch angesiedelt sind, „die Nachfrage nach akademisch gut ausgebildeten Fachkräften wird weiter steigen.“

Mehr zu den Inhalten, den Zugangsvoraussetzungen und den Karriereperspektiven erfahren Sie hier. Wer sich persönlich beraten lassen möchte, kann sich hier melden:

Allgemeine Studienberatung

M.A. Anna Block & Dipl.-Soz.-Wiss. Andreas Dordel
Institut für Verbundstudien der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens
Im Alten Holz 131
58093 Hagen
Tel.: 02331 9330 909
E-Mail: studienberatung@ifv-nrw.de

Fachberatung

Professorin Dr. Katja Gramelt
Lübecker Ring 2
59494 Soest
Tel: 02921 378 - 171
E-Mail: Gramelt.Katja@fh-swf.de