Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Neu: B. Sc. Angewandte Informatik

Neu: B. Sc. Angewandte Informatik

Zum Wintersemester 2015/16 wurde an der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Iserlohn der Bachelorstudiengang „Angewandte Informatik“ als Verbundstudium eingeführt.

Das Studium kann in einer Regelstudienzeit von 9 Semestern absolviert werden. Die Studieninhalte bestehen in den ersten drei Semestern im Wesentlichen aus mathematischen und informationstechnischen Grundlagen. Im vierten bis achten Semester erfolgt dann eine Profilbildung über die Wahl einer der Studienrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration.

Darüber hinaus müssen die Studierenden einen der Wahlpflichtblöcke Wirtschaft, Anwendungsentwicklung oder Systemintegration belegen, wobei eine Übereinstimmung mit der gewählten Studienrichtung nicht zulässig ist. Dazu gibt es vom vierten bis zum achten Semester weiterführende Grundlagenfächer sowie im sechsten und achten Semester jeweils ein Wahlpflichtfach aus dem Katalog Wahlpflichtfächer zu wählen.

Professor Dr. Michael Rübsam vom Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften und dort für die Lehrgebiete Rechnernetze, Mathematik, Projektmanagement und IT-Management zuständig stellt als einer der Studiengangverantwortlichen und Initiatoren den neuen Verbundstudiengang in einem Interview vor.

Professor Dr. Michael Rübsam (MR):

Der Bachelor of Science Angewandte Informatik richtet sich an Berufstätige und Auszubildende, insbesondere an Fachinformatiker, IT-Systemelektroniker sowie Informationstechnische Assistenten. Er wurde konzipiert, damit diese Zielgruppen ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen insbesondere in den Bereichen Anwendungsentwicklung und Systemintegration erweitern und einen berufsqualifizierenden staatlichen Hochschulabschluss erwerben können. Die Studierenden entwickeln während des Studiums Fähigkeiten und Kompetenzen, mit denen sie praktische Problemstellungen in Wirtschaft, Forschung und Verwaltung mithilfe moderner Computertechnologien selbstständig erkennen, analysieren und lösen können. Neben den Grundlagen der Informatik liegt die inhaltliche Schwerpunktsetzung des Studiums in den Bereichen der Anwendung.

Dazu werden Module aus den Bereichen der algorithmischen Grundlagen, der Programmierung, der Datenbanken, des Softwareengineerings, der Betriebssysteme, der Virtualisierung, der Rechner- und Netzwerkarchitektur sowie des Managements von IT-Projekten und Betriebswirtschaftslehre angeboten.

In welchen Berufsfeldern werden die Absolventinnen und Absolventen tätig sein?

MR:

Der Studiengang wurde in enger Kooperation mit der Industrie und deren Verbänden entwickelt, um den Erfordernissen der Praxis zu entsprechen. Das Tätigkeitsfeld der Absolventinnen und Absolventen reicht von der Software- und Datenbankentwicklung, der Entwicklung von Webanwendungen und mobilen Applikationen, der Systemadministration, der Planung, Entwicklung und Implementierung komplexer IT-Systeme für Anwendungen im Industrieeinsatz bis hin zur Beratung von Unternehmen und Verwaltungen beim Einsatz von Hard- und Softwaresystemen.

Was hat Sie dazu bewegt, den Studiengang in Form des Verbundstudiums einzuführen?

MR:

Das Verbundstudium hat sich als berufs- und ausbildungsbegleitendes Studienmodell der Fachhochschulen in NRW erfolgreich bewährt. Auch hier am Standort verfügen wir über langjährige positive Erfahrungen mit diesem Studienformat. Ausgangspunkt unserer Überlegungen waren die häufigen Anfragen von Auszubildenden und berufstätigen Fachinformatikern nach einem dualen berufsbegleitenden Studienmodell. Mit dem neuen Studiengang haben wir ein zeitgemäßes bedarfsgerechtes Studienangebot entwickelt und umgesetzt.

Was macht den Verbundstudiengang B.Sc. Angewandte Informatik besonders?

MR:

Gerade im Bereich der Computerwissenschaften ist der technische Fortschritt außerordentlich dynamisch. Das erfordert eine andauernde Aktualisierung und Anpassung der Lehrinhalte an die Erfordernisse der Wirtschaft. In unserem Studiengang werden in verstärktem Maße die Entwicklungstrends der Informatik berücksichtigt.

Es bestätigt uns sehr, dass wir nach erfolgreicher Akkreditierung zum Start im ersten Semester bereits 54 Einschreibungen verzeichnen konnten. Die Vorbereitungen für den Start eines konsekutiven Masterstudiengangs im Verbundstudium sind auch schon weit gediehen. Über einen möglichen Starttermin wird allerdings erst noch entscheiden.

Können Sie schon ein erstes Feedback zu Ihren Studierenden geben?

MR:

Unsere Studierenden sind hochmotiviert, interessiert und zeichnen sich durch großen Leistungswillen und hohe Leistungsfähigkeit aus. Sie tragen maßgeblich zu einer sehr guten Lernatmosphäre bei.

Herr Professor Dr. Rübsam, vielen Dank für dieses Gespräch! Wir wünschen Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen weiterhin viel Erfolg!

Alle Informationen zu diesem neuen Verbundstudiengang finden Sie hier.

Quelle Interview: Journal Nr. 3/2015 zum Ausbau des Verbundstudiums, Institut für Verbundstudien der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens, Hagen

Quelle Bild: Fachhochschule Südwestfalen