Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Ohne Auflagen reakkreditiert

Ohne Auflagen reakkreditiert

Bevor ein Studiengang in den Studienbetrieb gehen kann, wird er durch eine Akkreditierungsagentur einem strengen Verfahren zur Qualitätssicherung unterzogen. Dabei wird die Grundkonzeption des Studienangebots begutachtet. Die Akkreditierung eines Studiengangs erfolgt grundsätzlich nur für einen begrenzten Zeitraum von höchstens 5 bis 7 Jahren, danach wird eine Reakkreditierung erforderlich. 

So mussten sich in diesem Jahr der Bachelor- und der Master-Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik der Fachhochschulen Dortmund und Köln zum ersten Mal der Reakkreditierung durch die Akkreditierungsagentur AQAS e.V. stellen. Inhalte und Organisation der Studiengänge sind so überzeugend, dass  beide Studiengänge erfolgreich ohne Auflagen reakkreditiert wurden.

„Als Qualitätsbeauftragte der Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik freut mich besonders, dass das Qualitätssicherungskonzept als konsequente Umsetzung der Qualitätssicherung und Evaluation im Verbundstudium NRW positiv bewertet wurde“, freut sich Professorin Dr. Anja Haake von der FH Dortmund.

Wer mehr über den  Bachelor- und den Master- Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik, die Inhalte, Voraussetzungen und Studienorte Dortmund und Köln (Campus Gummersbach) erfahren möchte, kann sich bei der Studienberatung am Institut für Verbundstudien telefonisch unter 02331 9330 909 oder den Fachhochschulen Dortmund oder Köln informieren.