Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Rückblick auf erfolgreiche Messe

Rückblick auf erfolgreiche Messe

Vom 18. bis 20. Oktober 2016 kamen insgesamt fast 17.000 Fachbesucher zur 17. „Zukunft Personal“ nach Köln, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement. Das waren 11 Prozent mehr als im Vorjahr! Bei über 720 Ausstellern informierten sich Personalverantwortliche, Führungskräfte und Mitarbeiter von Personalabteilungen an drei Messetagen über die neuesten Trends im Bereich des Personalmanagements.

Die Stimmung auf der Messe war an allen drei Tagen gut, die Besucher bekamen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights und Preisverleihungen geboten. Es gab neben Fachvorträgen eine große Vielfalt an Sonderveranstaltungen, Award-Verleihungen und Prämierungen. In diesem Jahr lag der Fokus auf der Digitalisierung, dem sog. Arbeiten 4.0 und Start-up-Unternehmen im Bereich Human Resources.

Auch in diesem Jahr war das Verbundstudium wieder mit eigenem Messestand vertreten. In fast 90 Gesprächen konnten bei Unternehmen, Personalern und Interessierten die Möglichkeiten des Verbundstudiums als duale Variante für ein Studium neben der Ausbildung oder als Modell für die Weiterqualifizierung neben dem Beruf vorgestellt werden. Ein großer Erfolg für das Verbundstudienkonzept!

 
Frau Dr. Kolan mit einer Studieninteressierten im Gespräch, Bildquelle: T. Schnetzer

„Ein wirklicher Vorteil des Verbundstudiums ist seine Vielseitigkeit. Es ist zum einen als berufsbegleitende Studienvariante in Unternehmen einsetzbar, als Master-Studium sogar als finanzielles Invest von Unternehmen zur Mitarbeiterbindung. Darüber hinaus bietet es Auszubildenden die Möglichkeit, schon während ihrer beruflichen Ausbildung zu studieren, sogar frei wählbar nach dem Ausbildungsbeginn,“ erklärt Dieter Pawusch, Geschäftsführer des Instituts für Verbundstudien, „Außerdem bietet es Erwachsenen neben dem Beruf eine Weiterqualifizierungsmöglichkeit, die sie unabhängig von ihrem Arbeitgeber weiterbringt. Damit erfüllen wir sehr erfolgreich den an die staatlichen Fachhochschulen gestellten Bildungsauftrag, Angebote für das lebenslange Lernen bereitzustellen.“

Besonders Studieninteressierte konnten sich detailliert über den Lernaufwand, die Karriereperspektiven und das spezielle Konzept mit Selbstlernphasen zu Hause und Präsenzveranstaltungen in den Hochschulen informieren. Unternehmen fanden eine gute Entscheidungsgrundlage für die Implementierung eines berufs- oder ausbildungsbegleitenden Verbundstudiums zur Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für Geschäftsführer und Personalverantwortliche in Unternehmen und Institutionen sowie Studieninteressierte, die sich näher über das Verbundstudium informieren möchten und auf der Messe keine Gelegenheit dazu hatten, steht die Studienberatung am Institut für Verbundstudien in Hagen mit Dipl. Soz.-Wiss. Andreas Dordel für Fragen gern telefonisch unter 0 23 31 9330 909 oder nach Absprache auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Kontaktdaten der Studienberatung:
Dipl. Soz.-Wiss. Andreas Dordel
Institut für Verbundstudien der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens
Im Alten Holz 131
58093 Hagen

Tel.: 0 23 31 9330 909
E-Mail: studienberatung@ifv-nrw.de
www.verbundstudium.de