Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Samstag ist Studienzeit

Samstag ist Studienzeit

Felix Heppe arbeitet als Ingenieur bei einem großen Automobilzulieferer und studiert berufsbegleitend den MBA-Verbundstudiengang „Technische Betriebswirtschaft“ an der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede. Das bedeutet, dass er von Montag bis Freitag bei seinem Arbeitgeber aktiv ist, nach Feierabend lernen muss und sich dann samstags in die Hochschule begibt.

So sieht eine typische Arbeitswoche von Verbundstudierenden aus. So läuft es auch bei Felix Heppe. Er gehört zu den etwa 30 Studierenden, die aktuell an der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede ihren „Master of Business Administration (MBA)“ absolvieren, ohne dabei eine Auszeit von ihrem Beruf zu nehmen.

Wie Felix Heppe sind es meist Ingenieure, die schon mehrere Jahre im Berufsleben stehen. „Durch meine Tätigkeit im technischen Vertrieb habe ich Kontakt zu den verschiedensten Fachbereichen, Entscheidungsträgern und Kunden. Zudem bin ich in Projektplanungs- und Controlling-Aufgaben eingebunden“, erzählt Felix Heppe.

Um die wirtschaftlichen Gesamtzusammenhänge besser zu verstehen und um neuen Verantwortungen gerecht zu werden, hat er sich dazu  entschieden, seine praktisch erworbenen Fähigkeiten berufsbegleitend durch das Masterstudium zu erweitern.

Neben Selbststudienabschnitten findet alle zwei Wochen samstags eine Präsenzveranstaltung statt, also Unterricht in Seminarform in der Hochschule. Rund zwei Drittel der Inhalte erarbeiten sich die Studierenden im Selbststudium – meistens nach Feierabend. Trotz des hohen Selbststudienanteils ist der Kontakt zu den Kommilitonen sehr gut. „Durch die Präsenzveranstaltungen hat sich schnell eine sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft gebildet“, so Heppe. „Wir sprechen uns ab und treffen uns auch zur Klausur- oder Hausarbeitsvorbereitung“.  

Felix Heppe arbeitet seit einigen Jahren als Ingenieur und mittlerweile zahlen sich die ins Lernen investierten „Überstunden“ aus. Inhalte aus den Seminaren helfen ihm im Beruf weiter: „Insbesondere im Controlling verschiedener Projekte und bei wirtschaftlichen Analysen konnte mir mein Studium neue Wege aufzeigen.“

Der MBA-Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft bietet berufstätigen Ingenieuren und Naturwissenschaftlern die Möglichkeit, sich berufsbegleitend zum „Master of Business Administrations (MBA)“ weiterzubilden.

Die Verbundstudierenden erlangen die Kompetenz, Problemstellungen in Unternehmen nicht nur aus technisch-ingenieurwissenschaftlicher, sondern auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht betrachten und beurteilen zu können. Ziel ist insbesondere die Qualifizierung für Managementaufgaben in mittlerer und höherer Führungsebene. Unternehmen können ausgesuchte Mitarbeiter gezielt weiterbilden, parallel zum Beruf, ohne Ausfallzeiten.

Der Abschluss ist einem Universitätsabschluss gleichgestellt und berechtigt zur Promotion und zum höheren Dienst in der öffentlichen Verwaltung. Das Verbundstudium dauert zweieinhalb Jahre und besteht zu etwa 70 Prozent aus Selbststudienabschnitten.

Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Informationsveranstaltung am kommenden Samstag teilzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede, Lindenstraße 53, in Raum 1.1.4. Melden Sie sich bitte im Vorfeld hier an!

Alle Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen, den Inhalten und dem Ablauf des Verbundstudiengangs MBA Technische Betriebswirtschaft finden Sie hier.