Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Semesterbester machte das Studium „nebenbei“

Semesterbester machte das Studium „nebenbei“

Björn Scherer, Absolvent des Verbundstudienganges Wirtschaftsinformatik an der FH Köln, Campus Gummersbach, erhält den Stiftungspreis der FERCHAU Engineering GmbH, Gummersbach.

Meldung vom 11. November 2009

Das Gummersbacher Unternehmen FERCHAU Engineering GmbH vergab auch dieses Jahr Preise an die besten Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2009 an der FH Köln, Campus Gummersbach. Rasmus Blümel, Leiter der FERCHAU-Niederlassung Köln, überreichte drei Preise im Gesamtwert von 1500 Euro während der Semester-Abschlussfeier. Die drei Preise sind gleichrangig mit je 500 Euro dotiert, es gibt jeweils einen Preis für die Bereiche der Informatik, für die Ingenieurwissenschaften und den dritten Preis für Absolventen der Masterstudiengänge oder des Verbundstudiums Wirtschaftsinformatik.

Björn Scherer wurde mit der Note 1,2 und seinem Diplomabschluss im Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik zum Preisträger. Scherer kommt aus Bocholt und arbeitet dort bei der Volksbank, wo er auch seine Berufsausbildung absolviert hat. Neben dem Beruf absolvierte er das Diplomstudium, inzwischen hat er das Masterstudium im Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik begonnen. Das Konzept des Verbundstudiums lobte Scherer: „Besonders die Präsenzphasen sind wichtig, da lernt man seine Profs mal näher kennen.“ Sein Arbeitgeber fördert ihn durch Zugeständnisse in der Arbeitszeit.


Der Stifter der Preise, die FERCHAU Engineering GmbH, ist als Ingenieurdienstleister mit mehr als 3600 Mitarbeitern und über 50 Niederlassungen und Standtorten deutscher Marktführer.

Preis für beste Absolventen

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Andreas Finsel, Matthias Schuldner, Cornelia Huber und Rasmus Blümel (FERCHAU), Björn Scherer