Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Master » M.Sc. BWL - Energie- und Wasserökonomik » Schwerpunkte & Module

Schwerpunkte und Module

Das Besondere an diesem Masterverbundstudiengang sind die interdisziplinären Inhalte. Jedes Semester werden ein bis zwei BWL-Pflichtmodule und ein Modul aus dem Schwerpunkt angeboten. In den ersten Semestern sind Volkswirtschaftslehre sowie Forschungsmethodik und quantitative Analyse platziert.

Einen Überblick über die Struktur des Studiums können Sie dem Studienverlaufsplan entnehmen. Näheres zu den einzelnen Modulen können Sie dem Modulhandbuch entnehmen

Pflichtmodule

  • Personalmanagement
  • Forschungsmethodik und quantitative Analyse
  • Risikomanagement in der Energiewirtschaft
  • Strategisches Management
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wasser- und Abwasserwirtschaft im Licht ökonomischer Analysemethoden
  • Projekt- und Prozesscontrolling
  • Interdisziplinäre Projektarbeit
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Projektierung erneuerbarer Energiesysteme

Wahlmodul

Im dritten und vierten Semester ist im Curriculum je ein Wahlmodul vorgesehen, dabei kann aus nachstehendem Wahlkatalog ausgewählt werden, wobei nicht alle Wahlmodule im Winter- und Sommersemester angeboten werden, grundsätzlich ist jedoch gewährleistet, dass jedes Modul belegt werden kann.

  • Entrepeneurship
  • International Marketing Strategy
  • Consumer Behaviour with Intercultural Aspects
  • Internationales Kundenbeziehungsmanagement
  • Internationale Marktforschung
  • Kultur und Gesellschaft Asiens
  • Standortanalyse Asien
  • Marktanalyse und Businesspraxis in Asien
  • Facility Management
  • Industrieservice
  • Technisches Projektmanagement

Folgende Wahlmodule sind Bestandteil des auslaufenden Masterstudiengangs M.A. Betriebswirtschaftslehre und werden nur noch bis zum WiSe 20/21 angeboten:

  • Finanzielles Risikomanagement
  • Finanzwirtschaft
  • Funktionen im HRM
  • Führung und Veränderungsmanagement
  • Arbeitsrecht 1 und 2, Ethik
  • Interkulturelle Kompetenz und Entwicklung

Die Thematisierung und Erprobung überfachlicher Kompetenzen (Methoden, Soziales, Personal) und Nachhaltigkeit geschieht sowohl innerhalb der einzelnen Module, die einen unmittelbaren Praxisbezug haben, sowie in speziellen Modulen, die Einzelaspekte hervorheben, wie internationales Kundenbeziehungsmanagement/Interkulturelles Management, Strategisches Management und Nachhaltigkeitsmanagement.