Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » NEU: Berufsbegleitender Master Frühpädagogik an der FH Südwestfalen am Standort Soest

NEU: Berufsbegleitender Master Frühpädagogik an der FH Südwestfalen am Standort Soest

Der neue Master-Verbundstudiengang Frühpädagogik an der FH Südwestfalen befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren und startet zum Wintersemester 2019/20 in Soest. Absolventinnen und Absolventen der Präsenz- und Verbundstudiengänge Frühpädagogik sowie Studieninteressierte mit vergleichbarem Abschluss können sich ab Mai bewerben.  

Der Verbundstudiengang Frühpädagogik (M.A.) ist als konsekutiver Studiengang zu dem Präsenz- und Verbundstudiengang Frühpädagogik (B.A.) der FH SWF konzipiert, steht allerdings darüber hinaus Absolventinnen und Absolventen vergleichbarer Studiengänge offen. Er dient der wissenschaftlichen Vertiefung und Erweiterung des erworbenen Wissens und der erlernten Kompetenzen aus den entsprechenden kindheitspädagogisch orientierten Bachelorstudiengängen in ausgewählten Bereichen. Der Verbundstudiengang Frühpädagogik (M.A.) leistet einen Beitrag zur Professionalisierung im frühpädagogischen Arbeitsfeld, was insbesondere vor dem Hintergrund der Akademisierung der frühpädagogischen Fachkräfteausbildung aufgrund gestiegener gesellschaftlicher Ansprüche an die frühe Bildung zu sehen ist.

Der Verbundstudiengang Frühpädagogik (M.A.) basiert auf den drei inhaltlichen Säulen „Forschung und Transfer“, „Bildung und Erziehung“ sowie „Leitung und Management“.

Das erlernte Wissen und die vermittelten Kompetenzen sind in besonderem Maße in Institutionen gefragt, die frühkindliche Bildung gestalten, steuern oder verwalten. Einsatzmöglichkeiten bieten sich beispielsweise in der Leitung von Kindertageseinrichtungen oder in verschiedenen Arbeitsbereichen von Fachverwaltungen, Trägerverbänden, Stiftungen, Kirchen und Diakonien sowie weiteren Institutionen mit Bezug zur Frühpädagogik. Weiterhin bieten sich Berufsperspektiven in Institutionen, die im Bereich der Fach- und Organisationsberatung sowie Qualitätsentwicklung und Supervision für frühpädagogische Einrichtungen tätig sind. Darüber hinaus bieten sich Tätigkeiten in Institutionen der Bildung und Weiterbildung an, und es besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Promotion wissenschaftlich weiter zu qualifizieren

Studieninteressierte können sich sowohl an die Studienberatung im Institut für Verbundstudien NRW wenden als auch an die Mitarbeiterinnen im Wissenschaftlichen Zentrum Frühpädagogik (WZF).