Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Master » M.Sc. Web Science » Schwerpunkte & Module

Schwerpunkte und Module

Schwerpunkte des Studiengangs

Der weiterbildende Verbundstudiengang Web Science ist im Kern ein Informatik-Masterstudiengang mit stark interdisziplinärer Ausrichtung. Die interdiziplinär ausgerichtete Web Science zielt darauf ab, die verschiedenen Perspektiven der Informatik, der Ökonomie, der Sozial-und Geisteswissenschaften sowie des Rechts auf das Web zu thematisieren und zusammenführen. Neben den informatikspezifischen Charakteristiken und Fragestellungen ergibt sich die Notwendigkeit, die Phänomene, die sich im Zusammenhang mit dem Web ergeben, multiperspektivisch und somit ganzheitlicher zu betrachten und zu bearbeiten. Im Fokus stehen also Fragestellungen, die mit diesen neuen Gegebenheiten, Potentialen, etc. im Zuge der zunehmenden Vernetzung von sozialen, ökonomischen, kulturellen, technischen etc. Systemen und Diensten einhergehen.

Module des Studiengangs

Das Studium besteht aus fünf Semestern, in denen jeweils 24 Leistungspunkte erbracht werden. Die Module in einem Umfang von 12 oder 24 Leistungspunkten bestehen aus einzelnen wissensvermittelnden Kursen im Umfang von in der Regel jeweils drei Leistungspunkten und einer aktivierenden Veranstaltung in Form eines Projektes, eines Seminar oder einer Fallstudie.

Der Studiengang gliedert sich in folgende Module:

  • Foundations & Principles I: Web Elements
  • Foundations & Principles II: Strategy and Marketing
  • Decision & Management
  • Web Trust and Security
  • Web & Cooperation
  • Design
  • Web & Society
  • Web Project Development
  • Master Thesis & Colloquium

In den ersten drei Semestern werden jeweils zwei Pflicht- bzw. Wahlpflichtmodule à 12 Leistungspunkte absolviert, um die fachlichen Grundlagen von Web Science zu erarbeiten. In zwei Pflichtmodulen („Foundations and Principles“) wird einerseits Grundlagenwissen über Architekturen und Konzepte des Web vermittelt („Web Elements“), andererseits werden die Konzepte des Management und der Entscheidungsfindung bei Projekten für das Web („Strategy & Marketing“) vermittelt. Darüber hinaus sind im Wahlpflichtbereich aus einem Katalog von fünf Angeboten („Decision & Management“, „Web Trust & Security“, „Social Issues in the Web“, „Design“, „Web Law“) vier Module auszuwählen.

Das vierte Semester wird durch das Modul „Web Project Development“ abgedeckt. Hier wird neben dem Erlernen der Voraussetzungen für querschnittliche Qualifikationen wie Projektmanagement und Teamarbeit vor allem die methodischen, fachlichen, sozialen und planerischen Kompetenzen einer Projektarbeit im Team ausgebildet. Entsprechend der Multidisziplinarität der Domäne wird hier eine Aufgabenstellung aus mehreren Perspektiven, in der Regel entsprechend den Modulen der ersten Semester bearbeitet.

Das fünfte Semester besteht aus der Masterarbeit, in der die Studierenden eine wissenschaftliche Fragestellung selbstständig mit dem Wissen und den Kompetenzen, die sie im Studium erworben haben, bearbeiten.

Weitere Informationen zu den Modulen