Verbundstudium für

Verbundstudien-Angebot

 

Studienberatung

Informationen

Verbundstudium online

 

Home » Presse » Vielschichtig & international

Vielschichtig & international

Der weiterbildende Verbundstudiengang M.Eng. Internationales Projektingenieurwesen wird seit dem Wintersemester 2013/14 von der Fachhochschule Dortmund angeboten. Er bietet berufstätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren aus den Bereichen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, des Bau-, Verfahrens- und Wirtschaftsingenieurwesens die Möglichkeit,  ihre ingenieurwissenschaftlichen Kompetenzen berufsbegleitend für internationale Projekte weiterzuentwickeln. Mit dem Studiengangleiter und Dekan des Fachbereichs Maschinenbau Professor Dr. Thomas Straßmann sprachen wir über diesen Verbundstudiengang.

Verbundstudium (VS): Herr Professor Dr.-Ing. Straßmann, wie ist der weiterbildende Master-Verbundstudiengang Internationales Projektingenieurwesen vor fünf Jahren entstanden?

Professor Dr.-Ing. Thomas Straßmann (TS): Firmen wie u.a. Thyssen Krupp mit vielen internationalen Projekten in z.B. Abu Dhabi, Russland und China kamen auf uns zu, weil die Unternehmen ihre Mitarbeiter*innen im Bereich des Baustellen- und Anlagenmanagements weiterentwickeln wollten.

VS: Aus welchen Bereichen kommen Ihre Studierenden?

TS: Waren zu Beginn noch 80% der Studierenden aus dem Bereich des Anlagenbaus und Baustellenmanagements, sind es heute 20%, während 80% dieses Studium aus den unterschiedlichsten Bereichen des Maschinenbaus absolvieren.

VS: Was zeichnet Ihren Studiengang besonders aus?

TS: Das wirklich Besondere ist das Projektmanagement. Wir haben den Fokus auf den Einsatzbereich des Maschinen- und Anlagenbaus gelegt, d.h. die Studierenden lernen bodenständiger und dazu auch Managementtechniken. So werden ca. zu je 1/3 Fachkompetenzen im Maschinenbau, Managementtechniken und Inhalte aus dem Projektmanagement vermittelt. Viele, interessante Master-Thesis-Themen  unterstreichen die Vielfalt dieses Studiengangs.

VS: Inwiefern ist der Studiengang international?

TS: Unsere Studierenden müssen insgesamt 10 Wochen Praxiserfahrungen außerhalb des eigenen Unternehmens, davon mindestens vier Wochen im nicht deutschen Ausland während ihres Verbundstudiums nachweisen. Diese Zeit kann gestückelt werden in z.B. zwei Tage in den Niederlanden, vier Tage in Schweden, usw., das bleibt unseren Studierenden überlassen. Möglich ist auch ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule. Sie müssen hierüber einen in Englisch verfassten Praxisbericht erstellen, in dem die erworbenen Kompetenzen dokumentiert sind.

Wir hatten einen Studenten, der seinen Job gekündigt hat, ein Jahr für Ingenieure ohne Grenzen unterwegs war und dann seine Master-Thesis über die Energieversorgung in Afrika verfasst hat. Spannend!

VS: Welche Unterstützung erfahren Ihre Studierenden?

TS: Wir haben in unserem Verbundstudium-Master nur alle vier bis sechs Wochen Präsenzphasen mit zwei Tagen hintereinander im Block. Das ist eine besondere Situation und erwünscht auch das Engagement der Unternehmen. So erhalten einige unserer Studierenden freie Tage für ihre Weiterbildung, damit sie keinen Urlaub nehmen müssen. Manche Arbeitgeber übernehmen auch die Studiengebühren.

 VS: Welche Perspektiven bieten sich Ihren Studierenden?

TS: Wir sind tatsächlich in Einzelfällen fast schon eine Stellenbörse. Die Werbung unter den Studierenden funktioniert sehr gut, so dass Jobs teilweise während des Studiums gewechselt werden. Und die meisten erreichen den Sprung in höhere Lohngruppen, die Übernahme anderer Verantwortungsbereiche oder Aufgaben auch in dieser Zeit. Durch die enge Zusammenarbeit und Gemeinschaft, die wir von Beginn an fördern, entsteht eine Art „Zukunftsnetzwerk“, von dem unsere Absolvent*innen sehr profitieren. Wir haben zudem sehr niedrige Abbruchquoten bei allen, die das erste Semester überstehen, ca. 80% unserer Absolvent*innen beenden ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit. Damit ist unser Master natürlich ein absolutes Erfolgsmodell!

VS: Herzlichen Dank, Herr Professor Dr.-Ing. Straßmann, für den Einblick in Ihren interessanten und vielseitigen Master-Verbundstudiengang!


Prof. Dr.-Ing. Straßmann

Weitere Informationen zu den Inhalten, den Zugangsvoraussetzungen und dem Ablauf finden Sie hier.