International Management & Information Systems – Online (M.A.)

IMIS Online ist ein Masterstudiengang (M.A.) des Internationalen Managements und der Informatik, welcher die Studierenden auf Führungspositionen in einer globalisierten Wirtschaft vorbereitet, in der die intelligente Nutzung von IT Systemen ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor wird. Als berufsbegleitender Masterstudiengang wird IMIS Online fast ausschließlich online durchgeführt und ermöglicht somit den Studierenden einen Masterabschluss ohne dabei ihre berufliche Karriere zu unterbrechen.

Der englischsprachige Studiengang bietet eine doppelte Qualifikation, bei der IT-bezogene Fächer wie Wirtschaftsinformatik, Enterprise Resource Planning, Business Intelligence und Electronic Business mit betriebswirtschaftlichen Kernkompetenzen wie International Management, International Economics, Process Management, Innovation Management und Management Accounting & Finance gekoppelt sind. 

Modernste Technologien ermöglichen ein anspruchsvolles Fernstudium, welches durch eine Einführungswoche und ein Sommercamp vor Ort in Soest ergänzt wird. Über E-Lectures, Web-based Trainings, interaktive Virtual Collaborative Learning-Konzepte sowie eine konsequente Veranstaltungskoordination über das Lernmanagement-System Moodle wird eine flexible und an individuellen Lernprozessen orientierte Ausgestaltung des Selbststudiums gewährleistet.

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zum Studiengang im Überblick. 

Zielgruppen des Studiengangs

Der Studiengang richtet sich an berufstätige Studierende und ist so ausgestaltet, dass sie ihre Anstellungen nicht aufgeben müssen, sondern berufsbegleitend und vornehmlich online (auch außerhalb Deutschlands) studieren können. Die insgesamt 90 Credits werden hierzu über 4 Semester verteilt, was zu einem reduzierten Workload in den jeweiligen Semestern führt. Zudem wird durch Online-Lernformate ein ortsunabhängiges und zeitlich flexibles Studium ermöglicht.


Qualifikationsziele

Ziel des berufsbegleitenden Verbundstudiengangs IMIS Online ist die Qualifikation von zukünftigem und ambitioniertem Führungspersonal unter Berücksichtigung der Anforderungen moderner Informations- und Kommunikationssysteme. Zentraler Gegenstand ist neben der Weiterentwicklung von Fachwissen dabei auch der Aufbau von Selbstmanagement, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Im Einzelnen zielt der Studiengang auf die folgenden Qualifikationsziele ab:

  • Aufbau wissenschaftlicher Kenntnisse und anwendungsorientierter Kompetenzen in den Bereichen Business Administration und Information Systems: 
    Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über fundierte wissenschaftliche Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaft und IT. Des Weiteren sollen sie in die Lage versetzt werden, Innovationspotenziale im Kontext komplexer Informationssysteme und Geschäftsprozesse zu identifizieren und Veränderungsprozesse entsprechend zu gestalten und umzusetzen.
  • Vermittlung von digitaler Kompetenz sowie internationalen, multikulturellen und sozialen Kompetenzen. 
    Die Online-Lernumgebung fördert systematisch die medialen und virtuellen Sozialkompetenzen der Studierenden. Aufgrund des englischsprachigen Unterrichts innerhalb der Module und dem internationalen Hintergrund der Studierenden, werden die fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen der Studierenden weiterentwickelt. Der wissenschaftliche Diskurs innerhalb der international zusammengesetzten Studierendengruppe fördert das interkulturelle Bewusstsein der Studierenden und schafft durch das Lernen über andere Kulturen einen über das fachliche hinausgehenden Wert.
  • Befähigung der Studierenden zum lebenslangen Lernen und einem proaktiven Führungswechsel 
    Der Studiengang IMIS Online stärkt die Fähigkeit der Studierenden zum selbst gesteuerten und lebenslangen Lernen. Die wachsende Heterogenität der Informationen und der rasante technologiegetriebene Wandel in der heutigen Geschäftswelt erfordern den systematischen und kritischen Umgang mit Informationen und eine proaktive Gestaltung von Veränderungsprozessen.

Schwerpunkte und Module

Der Studiengang führt zu einem Hochschulabschluss im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre, wobei die curricularen Schwerpunkte in den Bereichen „Management“ und „Information Systems“ liegen.

Die Absolventen und Absolventinnen erlangen umfassende Kenntnisse und Kompetenzen sowohl in den einzelnen Teilbereichen des hinterlegten integrierten Managementansatzes (Business Marketing Management, Corporate Entrepreneurship & Innovation, Management Accounting & Finance) als auch in den informationsbezogenen und strategieorientierten IT-Fächern (Enterprise Ressource Planning, Business Intelligence, Information Management, Electronic Business).

Dabei wird gleichzeitig auch das Verhältnis von IT und Management zueinander thematisiert, indem einerseits das Management der IT-Ressourcen und andererseits das Potenzial der IT als Enabler neuer Geschäftsmodelle und Managementansätze behandelt wird. Für eine ausgeprägte internationale Komponente sorgt neben der vollständig englischsprachigen Durchführung und der damit verbundenen multikulturellen Studierendengruppe eine entsprechende Ausgestaltung der Module.

Organisation

Studienbeginn:  Zum Wintersemester (September)

Studiendauer: 4 Semester Regelstudienzeit, einschließlich Masterarbeit

ECTS: 90 Credits

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Lehrsprache: Englisch


Studienaufbau & -ablauf

Der M.A. „International Management & Information Systems ‑ Online“ (IMIS Online) ist ein berufsbegleitender weiterbildender Verbundstudiengang, der abgesehen von zwei Präsenzphasen online durchgeführt wird. Das viersemestrige Studium mit insgesamt 90 Credits umfasst dreizehn Pflichtmodule und ein Master-Projekt bestehend aus Masterarbeit (21 Credits) und Kolloquium (4 Credits). Die ersten drei Semester umfassen jeweils Module im Umfang von 20 Credits. Das vierte Semester, welches neben dem Masterprojekt noch ein Modul Research Methods beinhaltet, umfasst 30 Credits.


Online und vor Ort studieren

In allen Semestern wird ein ortsunabhängiges und zeitlich flexibilisiertes Studium durch eLearning Formate ermöglicht. Eine Präsenz-Einführungswoche und ein 14-tägiges Präsenz-Summercamp unterscheiden den Studiengang jedoch von reinen Onlineformaten und schaffen Raum für soziale Vernetzung und didaktische Potenziale (z.B. interaktive Formate in der Gruppe und mit den Dozenten und Dozentinnen). Der gesamte Studiengang wird über das Lernmanagement-System Moodle koordiniert, über das die Module durchgeführt werden. Neben den üblichen Moodle-Aktivitäten kommen in vielen Modulen auch E-Lectures und Web-based Trainings zum Einsatz.

Prüfungsformen

Die Prüfungen in den einzelnen Modulen werden entweder in Form von Hausarbeiten, Projektarbeiten, Portfolioprüfungen oder als Klausuren und mündliche Prüfungen im Rahmen des Präsenz-Summercamps durchgeführt.

Zulassungsvoraussetzungen 

Zulassungsvoraussetzung für den Masterstudiengang IMIS Online ist der erfolgreiche Abschluss

  • eines Bachelorstudiengangs mit mindestens sieben Semestern und mit einem Umfang von 210 Credits oder oder einem Diplomstudiengang im Bereich Wirtschaftswissenschaft oder Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren Studiengang mit einer Gesamtnote, die mindestens der deutschen Note „Gut“ (2,5) oder der relativen ECTS Note A oder B entspricht
    oder
  • eines sechssemestrigen Bachelorstudiengangs mit einem Umfang von 180 Credits im Bereich Wirtschaftswissenschaft oder Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren Studiengang mit einer Gesamtnote, die mindestens der deutschen Note „Gut“ (2,5) oder der relativen ECTS Note A oder B entspricht 
    und
    • einer durch den Prüfungsausschuss des Masterstudiengangs definierten Ergänzungsqualifizierungsauflage, 
      oder
    • der Nachweis einschlägiger qualifizierter berufspraktischer Erfahrungen aus einem fachspezifischen Projekt im Umfang von mindestens sechs Monaten zusätzlich zu der 12-monatigen berufspraktischen Erfahrung

Berufspraktische Erfahrung

Nachweis einschlägiger qualifizierter berufspraktischer Erfahrungen im Umfang von mindestens zwölf Monaten nach dem berufsqualifizierenden Studium.

Sprachliche Anforderungen

Qualifikationsnachweis: aktueller TOEFL-Test mit mindestens 575 Punkten in Papierform (Paper-Based-Test), 232 Punkten in Computerform (Computer-Based-Test), 91 Punkten in der Internetform (Internet-Based-Test); IELTS-Test mit einem Gesamturteil von mindestens 6.5 auf der Wertungsskala (vorausgesetzt wird eine Wertung von mindestens 6.0 in den Bereichen Leseverständnis und Schreiben)


Bewerbung

Bewerbungsfrist

31.08. (EU Studierende)

31.08. (Nicht EU Studierende)

Internationale Bewerber

Uni-assist prüft im Auftrag seiner Mitgliedshochschulen basierend auf den Richtlinien des ZaBs, welche Bewerber in Deutschland studieren dürfen. Die Hauptaufgabe von uni-assist ist die Erstellung von Gutachten. Die meisten Universitäten beauftragen uni-assist auch mit der Überprüfung weiterer Kriterien, entweder formal oder studiengangsabhängig. Ist ein Bewerber/ eine Bewerbin studienberechtigt und erfüllt fristgerecht und vollständig alle Bewerbungsvoraussetzungen der Universität, leitet uni-assist seine /ihre Bewerbung in elektronischer Form an die Universität weiter. Die Universität führt dann das Auswahl- und Zulassungsverfahren durch und stellt Zulassungs- und Ablehnungsschreiben aus. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bitte bewerben Sie sich online unter: ASSIST e.V.

Deutsche Berwerberinnen und Berwerber sowie formal gleichgestellte Berwerber und Bewerberinnen

Studieninteressierte, die ihren Bachelorabschluss an einer deutschen Universität absolviert haben oder Staatsangehörige der europäischen Union sowie Island, Liechtensein oder Norwgen sind, nutzen das Online-Bewerbungsverfahren auf der Homepage der Fachhochschule Südwestfalen. Bei Rückfragen, wenden Sie sich gern an das .


Beiträge und Gebühren

Derzeit fallen 2.200€ pro Semester an Weiterbildungsgebühren an. (Stand: Februar 2019)

Dieser Studiengang basiert auf einer Selbstfinanzierung durch die Studierenden.